7 grosse Gründe, warum Ihr Geschäft Blogs muss | Portal Mosaico

7 grosse Gründe, warum Ihr Geschäft Blogs muss

Weit mercedesramos.com davon entfernt, diese eine, Modeerscheinung zu sein, deren Appell bald verblassen wird, ist Blogging das Social Media Marketing für KMU und Start-ups. Hier befinden sich einige dieser besten Gründe, warum:

1. Google liebt sie

Jene müssen Ihre Website diagnostizieren, damit Jene sicherstellen haben sich verpflichtet, dass Google Ihre Website nicht nur sieht, stattdessen auch “mag”. Nach was sucht Google? Auf diese Weise werden Ihre Kunden danach erkunden – relevante, originale Inhalte, die regelmäßig aktualisiert werden. Ein Kaufen ist vielleicht der einfachste Weg, das zu erhalten.

2. Blogger lieben sie

Denken Jene nicht fuer Blogger denn nerdy Bastler sitzen darüber hinaus ihren Schlafzimmern. Im Social Media Marketing werden Blogger zu “Content-Königen” und in jeder Industriezweig und Industriezweig werden ihre Meinungen immerzu wichtiger, weil ihre Blogs von Suchmaschinen gesehen sein. Blogger suchen nach Inhalten. Wenn jene also entsprechend Ihren Blogs suchen des weiteren diese verlinken, erhält Ihre Website sonstige Werbung.

3. Kunden nimmersatten sie

Ich sage bei weitem nicht, dass jene sich staendig beeilen, um sich die neuesten Blogs anzuschauen, aber das ist alleinig natürlich, falls sie neuzeitliche Inhalte herauf einer Website mögen – und Bloggen ist dieser einfachste Weg, die Internetauftritt in einem simplen Schritt zu aktualisieren.

4. Ihre Website liebt jene

Mit den richtigen Keywords verbessern Blogs Ihre Webseiten Suchmaschinenoptimierung SEO – dasjenige bedeutet, dass Ihre Internetauftritt eher von seiten Kunden ausfindig gemacht wird – und dies bedeutet alle Verkäufe!

8. Ihre Mitarbeiter lieben sie

Es ist echt nicht so, dass die Mitarbeiter es lieben werden, jedes Wort zu einsehen, sondern Blogs ermöglichen Unternehmen sogar, ihre Mitarbeiter einzubinden. Du kannst jene dazu überblicken, Ideen beizutragen oder sogar selbst Blogs zu posten. Beim Social Media Werbung geht es nicht nur ums Verkaufen; Sie können allesamt Aspekte des Geschäfts herunternehmen, so dass das gesamte Team das Teil dieses Prozesses sein kann.

6. Deine ‘Marke’ liebt jene

Branding sieht sich als kompliziertes ferner vieldiskutiertes Themenbereich, aber unkompliziert ausgedrückt ist natürlich es die “emotionale Verbindung”, die Menschen mit von Organisation eingehen. Es ist natürlich also transparent, dass “Branding” für alle Firmen wichtig sein kann – unbedeutend, welche Größe oder Branche es ist echt emotionale Anschluss, die Kundschaft kaufen, anstatt Preis, Tafelgeschirr oder Schicht. Blogging, gerade im Rahmen von seiten Social Media Marketing, ermöglicht es Kunden, diese Verbindung herzustellen, während sie ganz einfach über Die Organisation lesen – dieses sind Personen, ihre Community genauso wie ihr Werk oder ihre Dienstleistungen.

7. Du wirst sie lieben

Blogs sind eine großartige Möglichkeit, sehr wohl auf die schönste Funktion zu offenbaren – und der Erde zu sagen, dass Jene ein Handwerksmeister auf Diesem Gebiet sind immer wieder. Sie besitzen ein großartiges Team und verkaufen wirkungsvollsten Produkte des weiteren Dienstleistungen. Blogs erlauben dieses, allgemeine Kundenanfragen zu beantworten, den Beruf aufzudecken ferner Ihnen sogar die Chance zu geben, Ihre Auffassung zu hören. Eine Entgegnung zu bekommen oder Interesse zu errichten, ist fuer sich befriedigend, aber sofern man angenehm “Go-to-Guy” sieht man, wird dies nicht nur dein Ego ankurbeln, sondern letztendlich welchen Umsatz erhöhen. Überzeugt? Jene können Die Blogging-Software auswählen und loslegen, aber für mehr Ratschläge zu Blogging und Social-Media-Marketing bietet Opace Technology Solutions ein Expertenteam für Webdesign, das einander auf WordPress-Designhilfe, Training ferner Anleitung spezialisiert hat.

Jornalista e Estudante de Sistemas de Informação. Idealizador, Co-fundador, Administrador e Editor do Portal Mosaico. Grande fã de mangás e animes, assim como um apreciador de seriados e música em geral. Péssimo jogador, mas ainda assim um amante dos jogos.


Top